Medien : Leser in Speyer verlieren eine Tageszeitung

NAME

Die Tageszeitung „Speyerer Tagespost“ wird zum Jahresende eingestellt. Das Blatt mit einer Auflage von rund 5500 Exemplaren war nach Angaben des Geschäftsführers der Mannheimer Mediengruppe Haas, Björn Jansen, nicht mehr wirtschaftlich zu führen. Vor allem die Werbeflaute sei für die schlechte Lage verantwortlich, sagte Jansen am Dienstag. Die Haas-Gruppe gibt auch den „Mannheimer Morgen“ heraus, der den Mantel für die „Speyerer Tagespost“ liefert. Einem großen Teil der 16 Mitarbeiter der „Tagespost“ sollen andere Stellen im Konzern angeboten werden. Die Haas-Gruppe hatte die Tagespost erst 1999 vom Klambt-Verlag gekauft. In Speyer ist eine Lokalausgabe der „Rheinpfalz“ mit rund 16 000 täglichen Exemplaren der Marktführer. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben