Leserdebatte : Was halten Sie von "Bild" und den Attacken gegen "Bild"?

"Bild - Die Brandstifter": Das Magazin "Der Spiegel" attackiert das Springer-Boulevardblatt frontal. Was also ist "Bild"? Gefährlich, überschätzt - oder ganz normal? Kommentieren und diskutieren Sie mit!

von
Titelgeschichte: Der "Spiegel" knöpft sich die Kollegen vom Axel-Springer-Verlag vor.
Titelgeschichte: Der "Spiegel" knöpft sich die Kollegen vom Axel-Springer-Verlag vor.Screenshot: Tsp

In seiner neuen Titelgeschichte nennt der "Spiegel" die Kollegen vom Axel-Springer-Verlag "Brandstifter", "erfolgreiche Rabauken" oder "Leibgarde Karl-Theodor zu Guttenbergs". Kurz zuvor hatte die populäre deutsche Band "Wir sind Helden" bereits öffentlichkeitswirksam einer Werbekampagne für "Bild" eine Absage erteilt - mit deutlichen Worten: "Die Bildzeitung ist ein gefährliches politisches Instrument — nicht nur ein stark vergrößerndes Fernrohr in den Abgrund, sondern ein bösartiges Wesen, das Deutschland nicht beschreibt, sondern macht. Mit einer Agenda." Seit Jahren bereits behält der "Bildblog" die Blattmacher und Reporter aus der Axel-Springer-Straße im kritischen Blick. Inzwischen beobachtet dieser "Watchblog" allerdings auch andere Medien und hält ihnen ihre Fehler vor.

Was also halten Sie von der "Bild"-Zeitung, liebe Leserinnen, liebe Leser? Wie sehen Sie zum Beispiel den Umgang der Boulevardzeitung mit dem Fall Guttenberg? Hat sie wirklich so viel Einfluss, wie ihr zugesprochen wird? Ist "Bild" gefährlich? Übernimmt die Zeitung die Rolle einer rechtspopulistischen Partei, wie der "Spiegel" meint? Oder ist die ganze Kritik übertrieben? Und womöglich sogar kontraproduktiv, weil sie am Ende nur die Auflage des Boulevardblatts steigert? Hat vielleicht "Bild"-Chef Kai Diekmann recht, wenn er sinngemäß sagt, dass "Bild" nicht schlimmer sei als andere Medien - auch nicht als der "Spiegel"?

Was meinen Sie? Kommentieren und diskutieren Sie mit! Bitte nutzen Sie dazu die einfach zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite.

Autor

289 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben