Letzte Ausgabe der ARD-Talkshow : Jauch verabschiedet sich mit Schäuble

Von Mann zu Mann: Am Sonntagabend läuft die letzte Folge von "Günther Jauch", exklusiver Gast ist Finanzminister Wolfgang Schäuble - und auch die Kanzlerin dürfte Thema sein.

von
Zum Abschluss seiner ARD-Talkshow begrüßt Günther Jauch (l.) am Sonntagabend Finanzminister Wolfgang Schäuble.
Zum Abschluss seiner ARD-Talkshow begrüßt Günther Jauch (l.) am Sonntagabend Finanzminister Wolfgang Schäuble.Foto: IMAGO

Die Kanzlerin wäre die Krönung gewesen zum Abschluss, aber die war vor einigen Woche bereits bei "Anne Will" zu Gast - und dennoch wird Angela Merkel garantiert Thema sein in der letzten Ausgabe der ARD-Talkshow "Günther Jauch" am Sonntagabend.

"Am Ende eines Krisenjahres"

Denn gemeinsam mit Wolfgang Schäuble (CDU) will Jauch eine Bilanz ziehen "am Ende eines Krisenjahres" und mit dem Bundesfinanzminister diskutieren über "die Bewältigung der Flüchtlingskrise, über das Handwerk der Politik sowie über sein langes politisches Leben".

Jauch gibt die ARD-Talkshow nach vier Jahren auf, er habe eine Vertragsverlängerung "sowohl aus beruflichen als auch aus privaten Gründen" nicht angenommen, teilte er bereits im Juni mit. NDR-Intendant Lutz Marmor dankte Jauch für seine Arbeit. Ihm sei es "gelungen, neue Zuschauerinnen und Zuschauer für das politische Gespräch im Fernsehen zu gewinnen und mit seiner Sendung immer wieder wichtige Akzente zu setzen". Themen, die das Land bewegten, hätten in seiner Show "ihr Forum" gehabt. "Danke, Günther Jauch!"

Jauch macht weiter auf RTL


Jauch wird weiterhin bei RTL zu sehen sein mit "Wer wird Millionär?" und weiteren Shows. Im Ersten folgt ihm Anne Will, die damit auf ihren neuen, alten Sendeplatz zurückkehrt.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar