Medien : Liebe im PC

-

Manchmal gehen Träume in Erfüllung. Doch bis aus der unscheinbaren Lisa Plenske aus Göberitz die attraktive Frau wird, die sie immer sein will, werden noch viele Folgen der Sat-1-Serie „Verliebt in Berlin“ vergehen. Immerhin: Auf der Beliebtheitsskala der Zuschauer hat sich Lisa nach oben gearbeitet. 4,4 Millionen Menschen verfolgen ihre Arbeit im Modehaus Kerima und die Entwicklung der Beziehung zu ihrem Chef David durchschnittlich.

Im PC-Spiel steht Lisa vor einem anderen Problem. Mit geschickter Gesprächsführung, organisatorischem Talent und durch das Lösen von Rätseln muss sie dafür sorgen, dass das Joint Venture zwischen Kerima Moda und dem Modehaus RagDeLuxe zu Stande kommt. Deren Designerin Annabelle ist zu Gast bei Kerima und hat David den Kopf verdreht – bis Lisa herausfindet, dass sie ein doppeltes Spiel spielt. Bis dahin muss der Spieler eine Menge Aufgaben erledigen. Kompliziert ist das nicht, alles lässt sich mit der Maus erledigen. Das Handbuch ist angenehm dünn. Die Fans der Serie dürften sich im Spiel schnell zurechtfinden, schließlich spielt die Handlung an Originalschauplätzen, die Stimmen stammen von den Originalschauspielern um Alexandra Neldel. sag

„Verliebt in Berlin“, PC-Spiel für Windows-Computer ab ein Gigahertz, dtp, 29,99 Euro. Infos unter www.vib-game.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar