Matt Groening goes Streaming : "Simpsons"-Erfinder produziert für Netflix

Leben, Tod, Liebe, Sex, eine Welt voller Idioten: „Simpsons“-Schöpfer realisiert Fantasy-Comedy "Disenchanment" für Netflix.

Matt Groening, Erfinder der "Simpsons", erfindet jetzt für Netflix die Fantasy-Comes "Disenchantment".
Matt Groening, Erfinder der "Simpsons", erfindet jetzt für Netflix die Fantasy-Comes "Disenchantment".Foto: dpa

Mit den „Simpsons“ und „Futurama“ hat Matt Groening bereits zwei Zeichentrickklassiker geschaffen, die einst im klassischen Fernsehen gestartet sind. Nun hat Netflix eine Serie von Groening bestellt, die „Disenchantment“ (Enttäuschung) heißen soll, wie der Branchendienst dwdl.de meldet. Zunächst sollen 20 Folgen der Fantasyserie produziert werden, gezeigt werden diese Episoden in zwei Teilen. Die ersten zehn sollen bereits 2018 bei Netflix zu sehen sein.

In der Animationsserie wird es um das zerfallende mittelalterliche Fantasyreich Dreamland gehen – dort geht aber nicht immer alles fröhlich zu. Die dem Alkohol nicht abgeneigte Prinzessin Bean (Abbi Jacobson), ihr Elf Elfo (Nat Faxon) und Beans persönlicher Dämon Luci (Eric Andre) sind immer zusammen und bekommen es mit vielen Fabelwesen, aber auch mit ganz normalen Menschen, zu tun.

Leben, Tod, Liebe, Sex, Idioten

Matt Groening selbst sagt laut dwdl zur Fantasy-Comedy: „,Disenchantment‘ handelt von Leben, Tod, Liebe, Sex und davon, wie man in einer Welt voller Idioten trotz allem weiterlacht.“ Neben einigen bekannten „Simpsons“-Stimmen wird Josh Weinstein gemeinsam mit Groening als Executive Producer fungieren.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar