Medien : Korruptionsverdacht bei Bertelsmann-Tochter

Mitarbeiter der Bertelsmann-Tochter Arvato sind wegen Korruptionsvorwürfen ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Beschäftigte der Arvato- Firmen Mohn Media und Sonopress sollen zwei Verpackungsunternehmen aus Gütersloh und Bielefeld Aufträge zugeschanzt haben.

Gütersloh - Dies sagte der Bielefelder Oberstaatsanwalt Klaus Pollmann am Donnerstag und bestätigte entsprechende Medienberichte. Dafür seien Schmiergelder in niedriger sechsstelliger Höhe geflossen. Drei Verdächtige, darunter zwei Mitarbeiter der Verpackungsunternehmen, seien nach Durchsuchungen von Firmengebäuden und Wohnungen in der Region festgenommen worden.

Arvato-Sprecher Thorsten Strauß kündigte an, das Unternehmen werde die Ermittlungen in vollem Umfang unterstützen. «Als geschädigte Unternehmen haben Sonopress und Mohn Media sowie die Arvato AG ein existenzielles Interesse an der vollen Aufklärung der Verdachtsmomente.» Arvato seien bereits unbestimmte Verdachtsmomente bekannt gewesen. Ende November 2005 sei daher die interne Revision eingeschaltet worden. Die Beschäftigten bei Arvato seien fassungslos. «Wir werden nicht zulassen, dass einige wenige den guten Ruf aller beschädigen», teilte der Sprecher mit. Mohn Media stellt Bücher, Kataloge und Zeitschriften her, Sonopress fertigt CDs und DVDs.

Es werde gegen weitere Verdächtige bei den beteiligten Firmen wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und Bestechung ermittelt, sagte der Oberstaatsanwalt weiter. Darunter ist dem Vernehmen nach auch ein Mitarbeiter aus dem mittleren Management. Es handele sich um Mitarbeiter, die mit der Auftragsvergabe an Unternehmen befasst waren, erklärte Pollmann. Den Medienberichten zufolge erhielten die Verpackungsunternehmen von den Bertelsmann-Firmen jährlich jeweils Aufträge im Wert von einer Million Euro.

Arvato ist eine der sechs Sparten des Bertelsmann-Konzerns. 2005 erzielte das Unternehmen mit weltweit mehr als 42 000 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Allein im Großraum Gütersloh beschäftigt Arvato nach eigenen Angaben mehr als 8700 Menschen. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar