Medien : Medienpreis für Tagesspiegelautorin Pascale Hugues

-

In Paris haben Juroren aus Deutschland und Frankreich den DeutschFranzösischen Journalistenpreis (DFJP), eine der wichtigsten Auszeichnungen für Journalisten in Europa, vergeben. In der Kategorie Printmedien geht die Auszeichnung an Pascale Hugues für ihren Beitrag „In den Vorgärten blüht Voltaire“. In dieser Folge ihrer zweiwöchentlichen Kolumne „Mon Berlin“ im Tagesspiegel vergleicht sie Pariser Trottoirs und Berliner Bürgersteige. In der Jurybegründung heißt es, die Autorin habe genau beobachtet, klug analysiert und originelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen Deutschen und Franzosen in der Alltagskultur, in der Mentalität und in den Gewohnheiten aufgespürt.

Die Preise im Gesamtwert von 28000 Euro werden in den Sparten Fernsehen, Hörfunk, Printmedien und Internet verliehen. Der Ehrenpreis des Deutsch-Französischen Kulturrats geht an „die Gründer und Bewahrer von Arte“: Präsident Jérôme Clément, den früheren ZDF-Intendanten Dieter Stolte und an NDR-Chef Jobst Plog. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben