Medienpreis : RTL zeichnet Filme über Integration aus

Ein 19-Jähriger aus Wolfenbüttel erhielt in Berlin den „Com.mit Award für Integration“.

Mit Seniorinnen Breakdance üben zu wollen, ist ein gewagtes Vorhaben. Doch Besnik Salihi hat es geschafft. Der 19-Jährige aus Wolfenbüttel brachte älteren Frauen einer Tanzgruppe und seine Breakdance-Freunde zusammen und drehte über diese Annäherung zwischen Jung und Alt, zwischen Deutschen und Migranten, einen Film. Für diesen Beitrag erhielt der aus dem Kosovo stammende Salihi am Montag in Berlin den „Com.mit Award für Integration“. Bereits zum vierten Mal wurde der Medienpreis des Fernsehsenders RTL unter der Schirmherrschaft von Maria Böhmer, der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, vergeben. Der Preis richtet sich bundesweit an Schülerinnen und Schüler mit dem Ziel, sie zu einer filmischen Auseinandersetzung mit den Themen Migration und Integration anzuregen. In diesem Jahr waren 120 Storyboards eingegangen – so viele wie nie zuvor. Der erstmals vergebene Preis für Nachwuchsjournalisten ging an Veronica Frenzel, Sabina Karasin und Charlotte Radziwill von der Deutschen Journalistenschule in München. sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben