Medien : Mit Skisprung fliegt ARD an die Spitze

jbh

Kaum steigen die Medaillen-Chancen deutscher Olympia-Teilnehmer, steigen auch die Einschaltquoten. Den Spitzenwert mit fast elf Millionen Zuschauern am Sonntag erzielte die Entscheidung beim Skispringen am frühen Abend. Beim Abfahrtslauf der Herren sank das Interesse schlagartig auf 5,09 Millionen - um am späten Abend wieder in die Höhe zu schnellen: Beim Zweikampf von Claudia Pechstein und Anni Friesinger waren 7,53 Millionen dabei. Beim ersten Lauf der Rodler mit Georg Hackl kurz vor Mitternacht saßen noch 3,68 Millionen vor dem Bildschirm. Olympia-TV brachte dem Ersten mit 21,8 Prozent den höchsten Tagesmarktanteil aller Programme. Das ZDF kam auf 13,5 Prozent dank des Pilcher-Melodrams "Wenn nur noch Liebe zählt". Spielbergs "Vergessene Welt: Jurassic Park" bei RTL interessierte 5,21 Millionen. Damit waren die Kölner mit einem Tagesmarktanteil von 8,8 Prozent bester Privatsender. Den Hollywood-Renner "Die Hochzeit meines besten Freundes" auf Pro7 verfolgten 4,75 Millionen Zuschauer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben