Mitten aus dem Leben : Neun Millionen Zuschauer erinnern sich an Udo Jürgens

ARD und ZDF haben nach dem Tod von Udo Jürgens ihr Programm umgestellt. Neun Millionen Zuschauer sehen den Sänger noch einmal so, wie sie ihn in Erinnerung behalten wollen.

von
Udo Jürgens letzter TV-Auftritt in der "Helene Fischer Sow" wird vom ZDF am 1. Weihnachtstag ausgestrahlt.
"Was wichtig ist": Udo Jürgens letzter TV-Auftritt in der "Helene Fischer Sow" wird vom ZDF am 1. Weihnachtstag ausgestrahlt.Foto: ZDF

So wollen ihn seine Fans in Erinnerung behalten: Mitten im Leben. ARD und ZDF haben nach dem Tod von Udo Jürgens ihr Hauptprogramm vom Montagabend umgestellt. Über acht Millionen Zuschauer sahen, wie der Schlagersänger noch vor wenigen Wochen zu seinem 80. Geburtstag mit ungebrochenem Elan auf der Bühne stand.

Die Sendungen stehen in den Mediatheken von ARD und ZDF

Das ZDF wiederholte am Montag ab 20 Uhr 15 die Geburtstagsgala zu Ehren von Udo Jürgens, der am Sonntag in der Schweiz gestorben ist. In der ARD sahen zeitgleich 4,2 Millionen die Wiederholung der Dokumentation „Der Mann, der Udo Jürgens ist“. Auch dieser Film gehörte zu den Programmen, die rund um den 80. Geburtstag der Musikerlegende am 30. September zu sehen waren. Sowohl die ZDF-Geburtstagsgala als auch die ARD-Dokumentation zu Udo Jürgens können über die Mediatheken von ARD und ZDF abgerufen werden.

Während es sich bei den beiden Sendungen um Wiederholungen handelt, wird Udo Jürgen am 1. Weihnachtsfeiertag in einem bislang noch nicht ausgestrahlten Auftritt in der „Helene Fischer Show“ zu sehen sein. Die Show wurde am 11. und 12. Dezember für das ZDF aufgezeichnet und wird am 25. Dezember ab 20 Uhr 15 übertragen. Es handelt sich dabei um Udo Jürgens letzten TV-Auftritt im deutschen Fernsehen. Er wird in in der Show mit zwei seiner großen Hits zu sehen sein: „Mein Ziel“ und „Was wichtig ist“, letzteren im Duett mit Helene Fischer. sag

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben