Medien : MTV holt auf

Laut "Kress" hat Viva im zweiten Halbjahr 2001 Zuschauer verloren und liegt nur noch knapp vor MTV. Der Branchendienst bezieht sich auf die Quoten, die auch für die Musiksender gemessen, aber nicht veröffentlicht werden. Erfolgreich habe sich demnach der im Mai gestartete Clip- Sender MTV2Pop erwiesen. Im Dezember habe Viva2,09 Prozent der 14-bis 29-Jährigen erreicht, MTV 1,97, MTV2 Pop 1,37 und der Viva-Plus-Vorgänger Viva2 0,45 Prozent. "Wenn wir MTV und MTV 2 Pop zusammenzählen, sehen wir Viva im

Rückspiegel", sagte dazu MTV-Chefin Catherine Mühlemann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben