Medien : n-tv: Dritter Talk für Bremer, erster für Meckel

-

Der Kölner Nachrichtensender n-tv startet im Herbst zwei neue Talkshows. Moderator Heiner Bremer wird in seine neue Sendung „Unter den Linden 1“ Entscheider, Lenker und Denker einladen, wie n-tv mitteilte. Schauplatz ist die Bertelsmann-Kommandantur in Berlin. Bei der Premiere am 11. Oktober um 22 Uhr 10 stellt sich Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) Bremers Fragen. Der Journalist moderiert für n-tv bereits die Formate „Das Duell“ am Montag und mit Leo Busch „2 + 4“ am Dienstag. „Unter den Linden 1“ ist laut n-tv in lockerer Folge geplant. Bremers neues Format wird von n-tv in Zusammenarbeit mit der Firma probono von Friedrich Küppersbusch produziert.

In der zweiten neuen Sendung, „Miriam Meckel – Standpunkte“, wird die ehemalige (SPD-)Medienstaatssekretärin in Nordrhein-Westfalen und heutige KommunikationsProfessorin in St. Gallen ein Streitgespräch zwischen zwei Diskutanten moderieren, bei dem es um die Vermittlung klarer Standpunkte gehen soll. Nach Angaben von n-tv „müssen die beiden Talkgäste nicht aus der gleichen Welt kommen“. Politiker könnten sich mit Unternehmern streiten oder überbezahlte Fußballer mit arbeitslosen Akademikern. Die Premiere ist für den 4. Oktober um 17 Uhr 10 geplant. Meckels Sendung, die im Zwei-Wochen-Takt zu sehen ist, wird von Sabine Christiansens Unternehmen TV21 hergestellt. jbh

0 Kommentare

Neuester Kommentar