Update

Nach 26 Jahren Ehe : Simpsons: Erst Trennung, dann Versöhnung

Marge und Homer Simpson lassen sich nicht, sie trennen sich nur vorübergehend. Und Homer verliebt sich in eine Apothekerin.

von
Das Familienglück zerbricht. Marge und Homer Simpson, Eltern von Maggie, Lisa und Bart, lassen sich scheiden.
Das Familienglück zerbricht. Marge und Homer Simpson, Eltern von Maggie, Lisa und Bart, lassen sich scheiden.Foto: imago

Schon wieder gerät eine Prominentenehe in höchste Gefahr, und das nach 26 Jahren: Marge und Homer Simpson gehen getrennte Wege. Gleich in der neuen Staffel, die demnächst in den USA anläuft, würden sich die beiden offiziell trennen, sagte „Simpsons“-Produzent Al Jean in einem Interview der „Variety“. „Nach all den Jahren wird klar, dass Homer (die Schlafkrankheit) Narkolepsie hat und das ist eine enorme Belastung für die Ehe. Homer und Marge trennen sich und Homer verliebt sich in seine Apothekerin, die von Lena Dunham gesprochen wird.“ Die Trennung des kultigen Zeichentrickpaars mit der gelben Haut könnte allerdings nur ein PR-Gag sein. Zunächst war gar von Scheidung die Rede - was "Simpsons"-Sohn Bart in einer Zeichnung im Kurzbotschaftendienst Twitter dementierte. Auch Produzent Al Jean twitterte am Donnerstag, das Paar lasse sich nicht scheiden, sondern trenne sich nur vorübergehend. Seine Aussagen aus einem Interview im Magazin „Variety“ seien falsch interpretiert worden. „Homer und Marge trennen sich und Homer verliebt sich in seine Apothekerin, die von Lena Dunham gesprochen wird“, hatte Jean darin gesagt. Jetzt sagte er, dass „alles zum Status quo zurückkehren werde“.

Das Alter von Homer J. Simpson schwankt zwischen 36 und 42 Jahren, am liebsten sitzt der AKW-Sicherheitsinspektor faul auf der Couch. Marjorie „Marge“ Simpson, geborene Bouvier, die 34-jährige Ehefrau von Homer und Mutter von Bart, Lisa und Maggie, ist wahrlich die gute Seele im Hause Simpson. Sie opfert sich für ihre Familie auf und ist kulturell interessiert - sie malt gerne. Die Scheidung von Homer und Marge lag immer mal wieder in der Luft. Außerdem brauchte die Serie neuen Schwung, da hilft eine Trennung sehr. Die drei Kinder Bart, Lisa und Maggie sind zehn, acht und ein Jahr alt - und das seit 26 Jahren.

Für Aufregung sorgte zuletzt aber auch eine Meldung der Zeitschrift "Entertainment Weekly", dass Bart in der neuen Staffel getötet werde. Demnach soll es Serienfigur Tingeltangel Bob endlich gelingen, Bart aus dem Weg zu räumen. Die gute Nachricht aber: Der vermeintliche Mord findet in der jährlichen Halloween-Folge statt, in der die Simpsons traditionell irreale Dinge erleben. Die "Simpsons" laufen seit Dezember 1989 und ziehen in den USA durchschnittlich 7,7 Millionen Zuschauer an. Dutzende Millionen Menschen verfolgen das Leben der gelben Kult-Familie dem US-Sender Fox zufolge zudem im ausländischen Fernsehen.

Bisher gab es über 560 Episoden

"Die Simpsons", erschaffen von Matt Groening, ist die am längsten laufende US-Zeichentrickserie; bisher entstanden in 26 Staffeln über 560 Episoden. Die Handlung persifliert häufig Aspekte des US-amerikanischen Alltagslebens. Hauptschauplatz ist die fiktive US-Stadt Springfield, einer der häufigsten Ortsnamen in den USA. Auf diese Weise wird auch versucht, die Trivialität der Handlungssituation auszudrücken: Springfield kann in jedem Bundesstaat sein, existiert aber in Wirklichkeit nicht.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben