Nach den Flops: Wechsel bei Sat1 : Sat1-Chef Nicolas Paalzow tritt ab

Es musste wohl so kommen. „Newtopia“ „Mila“, „Josephine Klick“, „Frauenherzen“ - nach den TV-Flops der vergangenen Monate hat Sat1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow die Verantwortung übernommen.

von
Sat1-Chef Nicolas Paalzow geht
Sat1-Chef Nicolas Paalzow gehtFoto: dpa

Er tritt ab. „Wir haben in diesem Jahr Mut bewiesen und gerade am Vorabend viel Neues gewagt. Leider haben wir damit nicht den Nerv der Zuschauer getroffen. Der Start in die Herbst-Season ist Sat1 misslungen“, heißt es einer Sat1-Mitteilung vom Mittwoch.

Das kann man wohl so sagen. Mittlerweile weiß niemand mehr so genau, wofür Sat1 steht, und was denn da überhaupt noch funktionieren soll. Paalzow hat am Mittwoch angekündigt, dafür als Geschäftsführer die Verantwortung übernehmen zu wollen. Zum 15. Oktober wolle der 48-Jährige die ProSiebenSat1 TV Deutschland GmbH verlassen. Zusammen mit Paalzow wird auch Unterhaltungschef Taco Ketelaar den Sender verlassen, wie Sat1 am Mittwoch bestätigte.

Paalzow hatte den Posten als Sat1-Geschäftsführer vor fast genau drei Jahren angetreten. Eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte, bereits zum Jahrtausend-Wechsel war Paalzow Geschäftsführer von kabel eins, ehe er bis 2004 als ProSieben-Chef tätig war. Nach langen Jahren als Produzent bei Janus und MME kehrte er 2012 auf die Senderseite zurück und hielt ungewöhnlich lange auf dem alles andere als leichten Posten des Sat1-Chefs.

Immerhin kann sich Paalzow die halbwegs erfolgreiche Renovierung des Nachmittagsprogramms zu Gute halten. Der Rest ist bekannt: „Mila“, „Newtopia“ etc, alles Sat1-Flops in 2015. Mit der erfolgreichen Abend-Programmierung muss sich nun sein Nachfolger herum schlagen. Das wird Kaspar Pflüger sein, bislang stellvertretender Senderchef und Operating Officer von Sat1. Pflüger war vor seinem Wechsel zu Sat1 unter anderem Programmdirektor von RTL Kroatien.

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben