Update

Nach verbaler Entgleisung : „Two and a Half Men"-Schauspieler entschuldigt sich

Der Schauspieler Angus T. Jones hat im Interview mit einem christlichen Sender erklärt, seine Serie "Two and a Half Men" sei Dreck. Jetzt hat sich der 19-Jährige bei seinen Kollegen entschuldigt.

von
Foto: dpa Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

Nachdem er seine Erfolgsserie "Two and a Half Men" als Dreck bezeichnete, hat sich der Schauspieler Angus T. Jones bei seinen Kollegen entschuldigt. Es tue ihm leid, wenn seine Anmerkungen den Eindruck erweckten, er sei respektlos oder gleichgültig gegenüber den anderen Darstellern der Show. Zudem wisse er die einzigartige Gelegenheit, die sich ihm durch die Serie biete, zu schätzen.

In dem Video, das zuvor von einer christlichen Kirche ins Internet gestellt wurde, klang das noch ein wenig anders. Da konnte man durchaus den Eindruck gewinnen, Jones wolle mit seiner Erfolgsserie nichts mehr zu tun haben. Der 19-Jährige hat nach eigener Aussage zu Gott gefunden, was ihn offenbar auf Distanz gebracht hat. „Ich bin bei ,Two and a Half Men’ und will es nicht sein. Bitte hört damit auf, es anzuschauen. Bitte hört auf, eure Köpfe mit Dreck zu füllen“, sagte er. Als gottesfürchtige Person könne er die Sendung nicht mit seinem Glauben vereinbaren.

Jones spielt die Rolle des Jake, den „halben“ Mann, seit er zehn ist und gilt als einer der bestbezahlten Kinderschauspieler im US-Fernsehen. Laut Agentur wollten weder die Produktionsfirma Warner Bros. noch der Sender CBS Jones’ Ausfälle kommentieren.

Jake ist in der Serie der Sohn des geschiedenen Chiropraktikers Alan (Jon Cryer). Er war Neffe des hedonistischen Charlie, solange der von Charlie Sheen verkörpert wurde. Dann flog Sheen raus und wurde durch Ashton Kutcher ersetzt. Seitdem läuft die Serie nicht mehr so gut bei CBS (in Deutschland bei ProSieben im Programm). Ob Jones’ Erweckung der Versuch einer Quotensteigerung ist?

Autor

3 Kommentare

Neuester Kommentar