Nachrichten : 90 Prozent der TV-Zuschauer sehen deutschen 4:0-Sieg

Neun von zehn TV-Zuschauern haben am Samstag das Spiel von Deutschland gegen Argentinien gesehen. Aber der "Allzeitrekord" wurde damit nicht gebrochen. Das könnte sich Mittwoch ändern.

Der grandiose 4:0-Sieg von Deutschland gegen Argentinien hat dem ZDF einen WM-Rekordmarktanteil von 89,2 Prozent beschert. Durchschnittlich 25,95 Millionen Fußballfans feierten am Samstag den Einzug der DFB-Elf in das WM-Halbfinale vor dem heimischen Bildschirm. Damit wurde zwar der Zuschauer-Rekord vom Ghana-Spiel (29,19 Millionen) verfehlt, die bisherige Bestmarke bei den Marktanteilen vom England-Match (87,2 Prozent) aber noch einmal übertroffen. Neun von zehn Zuschauern, die am Nachmittag ihren Fernseher eingeschaltet hatten, guckten also den Halbfinaleinzug. Der „Allzeitrekord“ bei der gemessenen Zuschauerzahl von 29,66 Millionen Zuschauern, den 2006 das WM-Halbfinale Deutschland-Italien holte, könnte am kommenden Mittwoch beim Halbfinale Deutschland-Spanien gebrochen werden. Die Partie wird von der ARD übertragen, das Halbfinale zwischen den Niederlanden und Uruguay läuft am Dienstag im ZDF, beide Begegnungen werden jeweils um 20 Uhr 30 angepfiffen. Alle vier ausstehenden WM-Spiele werden zudem vom Pay TV-Anbieter Sky live übertragen. dpa

12 Kommentare

Neuester Kommentar