NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Verleger drängen Apple-Chef Jobs

zu Gespräch über Zensur

Die deutschen Zeitschriftenverleger drängen Apple-Gründer Steve Jobs zu Verhandlungen über den Umgang mit Applikationen („Apps“) für iPad und iPhone – bisher vergebens. Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und der internationale Dachverband FIPP haben bereits am 15. März Jobs in einem Brief zu Gesprächen über die Regulierung der Inhalte im sogenannten „AppStore“ aufgefordert. Die Verleger bezeichnene die starren Regeln von Apple bei der Zulassung von Applikationen als eine Art von Zensur. Für Kritik sorgt auch, dass Apple etwa 30 Prozent des Umsatzes mit Werbung selber einbehält. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben