NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

„Der kleine Prinz“ wird

Fernsehserie in Frankreich

„Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry kommt zu Weihnachten als Serie ins französische Fernsehen. „Es war ein schwieriges Unterfangen, denn das Werk ist unantastbar“, sagte François d’Agay, Neffe Saint-Exupérys. Die Fernsehautoren haben das weltbekannte Märchen um den Wert der Freundschaft in 52 Folgen aufgeteilt. Um die Geschichte ins Serienformat zu strecken, besucht der kleine Prinz 24 Planeten. 450 Mitarbeiter des Fernsehstudios Method Animation haben drei Jahre lang an der Umsetzung der Geschichte gearbeitet. „Das ist ein sich selbst treuer kleiner Prinz, der zum Helden für die Sechs- bis Zehnjährigen umgearbeitet wurde“, sagte Thomas Dartige vom Gallimard-Verlag, bei dem das Buch 1946 erschien. Dazu wird der blonde Held selbst zum Erzähler, nicht sein erwachsener Freund wie im Buch. AFP

„Mord mit Aussicht“ verlängert

Die Krimiserie „Mord mit Aussicht“, die im fiktiven Eifel-Dorf Hengasch angesiedelt ist, wird mit 13 Folgen weiterproduziert. Drehbeginn ist im Sommer 2011, teilte die ARD-Programmdirektion mit. Ausgestrahlt werden die neuen Episoden dann erst im Jahr 2012. Das Ensemble um Caroline Peters als Kommissarin Sophie Haas bleibt zusammen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar