NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hörbuch des Jahres:

160 Stunden Proust

Die RBB-Produktion „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ ist das Hörbuch des Jahres 2010. Acht Jahre dauerten die Hörbuchaufnahmen zu Marcel Prousts Werk. Immer in den Wintermonaten habe der Wiener Burgschauspieler Peter Matic die insgesamt sieben Bände eingelesen, teilte der Sender mit. So sei das umfangreichste Hörbuchprojekt im deutschsprachigen Raum entstanden: 4195 Buchseiten in 160 Hör-Stunden. Zum Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres wählte die Jury der HR2-Hörbuchbestenliste „Kuckuck, Krake, Kakerlake – das etwas andere Tierhörbuch“ von Bibi Dumon Tak. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben