NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

„Tatort“-Prozess geht weiter

Der „Tatort“-Vorspann beschäftigt erneut die Justiz. Für diesen Mittwoch ist vor dem Oberlandgericht München eine mündliche Verhandlung angesetzt, die den Vorspann der Reihe und daraus abgeleitete Nachvergütungsansprüche urheberrechtlicher Art behandelt. Die Verhandlung war notwendig geworden, weil die Klägerin, Vorspann-Grafikerin Kristina Böttrich-Merdjanowa, zwar vor dem Landgericht Erfolg hatte, zwei ARD-Sender aber in Berufung gingen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar