NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Einstweilige Verfügung gegen Maschmeyer-Doku im NDR

Dem Norddeutschen Rundfunk (NDR) ist am Freitag vom Landgericht Berlin verboten worden, eine Szene aus dem Film „Der Drückerkönig und die Politik“ weiter zu verbreiten, den das Erste am Mittwoch gezeigt hatte. Das Verbot wurde auf Antrag von AWD-Gründer Carsten Maschmeyer erlassen, der in der Szene um ein Interview gebeten wird. Das teilte der NDR am Freitag mit. Der Sender kündigte an, gegen die Entscheidung Widerspruch einzulegen. sop

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben