NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Moskau hat „kein Problem“

mit „Guardian“-Reporter

Der von Russland abgewiesene britische Journalist Luke Harding, 42, kann nach Angaben des Außenministeriums in Moskau seine Arbeit grundsätzlich wieder aufnehmen. Der Reporter der Zeitung „The Guardian“ habe in Russland zwar „mehrfach Regeln verletzt“, könne aber ein neues Visum beantragen.    „Wenn Herr Harding seine Arbeit in Russland fortsetzen will, sehen wir dafür keine Hindernisse“, sagte ein Sprecher des Außenministeriums. Harding, der mehrfach sehr kritisch über die russische Führung berichtet hatte, war trotz eines gültigen Visums die Wiedereinreise verweigert worden. Der Sprecher nannte dafür Formgründe. Eine Sprecherin des „Guardian“ sagte am Mittwochabend, die Zeitung begrüße das Angebot des russischen Außenministeriums. „Luke und der Guardian prüfen das Angebot jetzt sehr sorgfältig", sagte sie.   dpa/cvs



TV-Sender Al-Dschasira darf

wieder in Ägypten senden

Der arabische Nachrichtenkanal Al-Dschasira kann wieder mit amtlichem Segen in Ägypten empfangen werden. Die Regierung in Kairo hatte vor mehr als zwei Wochen, nach Beginn der Proteste gegen Präsident Hosni Mubarak, die Übertragung der Programme des Senders über den Satelliten Nilesat abgestellt. Die Aufhebung der Sperre am Mittwoch wurde von den Behörden nicht kommentiert. Fernsehzuschauer stellten aber fest, dass Al-Dschasira wieder über Nilesat zu empfangen war.   Al-Dschasira berichtete von Anfang an sehr ausführlich über die Protestbewegung. dpa

Deutscher Hörbuchpreis für Schauspielerin Laura Maire

Die Schauspielerin Laura Maire erhält den Deutschen Hörbuchpreis. Das teilte der WDR mit. Laura Maire, bekannt aus der ARD-Serie „Verdammt verliebt“, wird in der Kategorie „Beste Interpretin“ für ihre Interpretation des Jugendromans „Nichts. Was im Leben wichtig ist“ der Dänin Janne Teller ausgezeichnet. Die Jury beurteilte Laura Maire als „atemberaubend betörende Erzählerin“. In der Kategorie „Bestes Kinderhörbuch“ gewinnt „Kuckuck, Krake, Kakerlake“, das auf dem gleichnamigen Tierbuch von Bibi Dumon Tak basiert. Die Auszeichnung für „Das besondere Hörbuch/Beste Bearbeitung“ wird an Thomas Böhm verliehen. Er bearbeitete den Roman „Das Haus. House of Leaves“ von Mark Z. Danielewski akustisch. KNA

0 Kommentare

Neuester Kommentar