NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Protest gegen WM-Aus im TV



Die deutschen Leichtathleten haben massiv gegen den Verzicht von ARD und ZDF auf die Liveübertragung der Weltmeisterschaften im August in Daegu protestiert. „Mit großem Unverständnis nehmen wir diese Position von ARD und ZDF zur Kenntnis“, hieß es in einem offenen Brief. Wie der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) am Montag mitteilte, ging das Schreiben an die Intendanten der Sender, an Kanzlerin Angela Merkel sowie andere Spitzenpolitiker. Unterzeichnet wurde der Brief unter anderem von den 55 Top-Team-Stars um Diskus-Weltmeister Robert Harting.dpa

FDP-Fraktionssprecher geht zu Sat 1

Der Sprecher der FDP-Fraktion im Bundestag, Marc Jungnickel, wechselt zum TV-Sender Sat 1. Er wird Redaktionsleiter des am 21. März startenden neuen Polit-Talks von Sat1 „Eins gegen Eins“. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar