NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zu wenig Tinte nach Erdbeben – weniger Farbe in Zeitungen



Eineinhalb Wochen nach der Katastrophe wird offenbar die Druckerschwärze für japanische Zeitungen knapp. Hersteller forderten Zeitungen auf, die Seitenanzahl zu reduzieren und weniger farbige Bilder zu drucken. Nach Berichten des TV-Senders NHK vom Dienstag gibt es Engpässe, weil einige Chemiefirmen im Nordosten Japans bei dem Erdbeben und Tsunami zerstört wurden. Ändere sich die Lage nicht, würde den Druckern die Tinte bald ganz ausgehen. dpa/Tsp

Google in Frankreich zu

100 000 Euro Strafe verurteilt

Die höchste Strafe ihrer bisherigen Geschichte hat die französische Datenschutzkommission CNIL gegen die Betreiber der Suchmaschine Google verhängt. Google muss demnach 100 000 Euro Strafe zahlen, weil seine Street-View-Wagen irrtümlich auch private Daten aus Wlan-Netzen gespeichert haben.  Google hatte sich Mitte 2010 entschuldigt und erklärt, die so gesammelten Daten nach Absprache mit den entsprechenden staatlichen Stellen vernichtet zu haben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar