NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Weiterer Stellenabbau

bei der „Frankfurter Rundschau“

Der „Frankfurter Rundschau“ (FR) steht ein weiterer Personalabbau bevor. Von den verbliebenen 180 Redakteuren sollen noch einmal 40 bis 50 gehen, heißt es aus dem Verlag. Auch soll die überregionale Berichterstattung noch stärker bei der „Berliner Zeitung“ gebündelt werden, indem auch die Blattmacher aus Wirtschaft, Feuilleton und Sport künftig in Berlin arbeiten. Sowohl „FR“ als auch „Berliner Zeitung“ gehören zum Kölner DuMont-Konzern. Die Politikredaktion ist für beide Blätter bereits in Berlin angesiedelt. Die „FR“ hat knapp 600 Mitarbeiter.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben