NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Produzent deutet Ende

der US-Serie „Mad Men“ an

Gute und schlechte Nachrichten für die Fans von „Mad Men“: Die amerikanische TV-Serie um eine New Yorker Werbeagentur in den Sechzigern bekommt drei neue Staffeln – und dann könnte Schluss sein. „Sieben Staffeln scheint die richtige Länge zu sein“, sagte Produzent Matthew Weiner dem „Hollywood Reporter“. Zugleich berichtet der Internetdienst, dass die Staffeln fünf, sechs und sieben jetzt für 30 Millionen Dollar (21 Millionen Euro) vertraglich mit dem Sender AMC vereinbart worden seien. „Mad Men“ läuft in Deutschland bei ZDFneo. dpa

ZDF-Wirtschaftsmagazin „Wiso“

bekommt neue Chefs

AMC TV]Neue Chefs und ein neues Moderatorengesicht beim ZDF-Wirtschaftsmagazin „Wiso“ Der bisherige Leiter des ZDF-Studios Hessen, Martin Leutke, übernimmt am 1. Juli die Leitung der Wirtschaftsredaktion. Der Journalist und Volkswirt wird das Magazin künftig im Wechsel mit seinem Vorgänger Michael Opoczynski präsentieren. Dieser hatte Ende 2010 die Leitung der Hauptredaktion „Wirtschaft, Recht, Soziales und Umwelt“ übernommen. Leutkes Stellvertreter wird zum 1. September Marcus Niehaves aus dem ZDF-Studio Baden-Württemberg. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben