NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Doris J. Heinze muss vor Gericht

Das Hamburger Landgericht hat das Hauptverfahren gegen die ehemalige NDR-Fernsehspielchefin Doris J. Heinze eröffnet und gleichzeitig die Anklage der Staatsanwaltschaft zugelassen. Ein genauer Termin steht allerdings noch nicht fest. Der 62-jährigen Heinze wird Bestechlichkeit in vier Fällen, Untreue in drei Fällen und Betrug vorgeworfen. Darauf steht Gefängnis bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe. Sowohl Heinze als auch ihr Mann hatten laut Anklage unter Pseudonymen Drehbücher geschrieben, sie einer Produktionsfirma angeboten und dafür Geld bekommen. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben