NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ARD-Vorsitzende Piel attackiert

die Verleger wegen App-Klage

Die ARD-Vorsitzende Monika Piel hat die Klage von Zeitungsverlagen gegen die umstrittene „Tagesschau“-App scharf kritisiert. „Wenn die Lage nicht für einige Zeitungen so ernst wäre, wäre es fast lächerlich“, sagte die WDR-Intendantin am Dienstag. Acht Zeitungsverlage hatten vor einer Woche gegen die umstrittene „Tagesschau“-Anwendung für Smartphones und den Tablet-Computer iPad geklagt. Solche kostenlosen Angebote der gebührenfinanzierten Sender gefährdeten die Verlage, hieß es zur Begründung. Besonders kritisierten die Verleger das aus ihrer Sicht nicht sendungsbezogene, zu umfangreiche Textangebot. Piel sagte, es gehe der ARD vor allem um die eingestellten Videos und Audio-Angebote. „Wir haben gar kein Interesse an Bleiwüsten.“ Zudem verletzten die Verleger die Grenze zwischen den Medien im Internet selbst: „Sehr viele Zeitungen machen Fernsehen, ohne die umfangreichen rundfunkpolitischen Regelungen einzuhalten.“ dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben