NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Regierung in Athen schließt

Fernsehsender ET-1

Die Regierung in Athen schließt im Zuge ihrer harten Sparmaßnahmen den traditionsreichen staatlichen Fernsehsender ET-1. „Wir werden damit rund 60 Millionen Euro jährlich sparen“, sagte Regierungssprecher Ilias Mosialos. Das staatliche griechische Fernsehen (ERT) hatte bislang drei Sender. Es wurde jahrzehntelang vom Staat subventioniert, zusätzlich erhielt es Fernseh- und Radiogebühren. Als Hauptgrund für die Schließung des Senders gelten die minimalen Einschaltquoten (um die zwei Prozent) sowie die niedrigen Werbeeinnahmen. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben