NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

US-Serie „Die Simpsons“ geht weiter

Die US-Zeichentrickserie „Die Simpsons“ (läuft in Deutschland bei ProSieben) wird nun doch nicht eingestellt. Wie der Fernsehsender Fox, der die Serie produziert, mitteilte, wurde ein Streit über die Gehälter der Sprecher der Comic-Figuren beigelegt. Nun würden zwei neue Staffeln produziert. Fox hatte noch Mitte der Woche damit gedroht, die am längsten laufende Zeichentrick-Serie der Geschichte nach 23 Staffeln einzustellen, sollte es zu keiner Einigung mit den Hauptsprechern kommen. Sie sind die Stars, weil sie der Serie eine eigene Prägung geben. Und sie sind extrem gut bezahlt: 400 000 Dollar, fast 300 000 Euro, soll jeder bekommen pro 23-Minuten-Folge. Das dürfte sie zu den bestbezahlten Schauspielern machen, die nie jemand sieht. AFP/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar