NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Anzeige gegen ARD wegen Qualmerei von Helmut Schmidt

Der ARD droht wegen des Zigarettenqualms von Helmut Schmidt in Günther Jauchs Talkshow im Oktober womöglich Ärger. Eine Initiative hat Anzeige gegen die ARD-Vorsitzende Monika Piel erstattet, weil der 92-Jährige in der Show Zigaretten rauchte. Angestellte seien durch Schmidt zum Passivrauchen gezwungen worden, kritisierte das „Forum Rauchfrei“ am Montag in Berlin. Es sieht einen vorsätzlichen Verstoß gegen den fünften Paragrafen der Arbeitsstättenverordnung, wonach Mitarbeiter vor Gesundheitsgefahren durch Tabakrauch geschützt werden müssen, vorsätzlich deswegen, weil bekannt sei, dass Schmidt darauf bestehe, auch bei TV-Auftritten zu rauchen. Die ARD wollte die Sache am Montag nicht kommentieren, verwies auf eine Mitteilung des NDR im Oktober. Der NDR bezeichnete Schmidts Auftritt als Einzelfall. Nur in absoluten Ausnahmefällen werde vom Rauchverbot abgewichen. Zudem müssten alle Mitarbeiter im Studio ihre Zustimmung geben.dapd/meh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben