NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

ARD-Werbetochter senkt

Gottschalks Werbetarife

„Gottschalk live“ wird billiger – zumindest für die Werbekundschaft. Die ARD-Tochterfirma Sales & Services (AS&S) hat die Werbetarife im Umfeld von Thomas Gottschalks neuer Vorabendshow wegen sinkender Quoten um durchschnittlich 30 Prozent gesenkt. „Es ist ein übliches Verfahren im Vermarktungsgeschäft, die Werbetarife an die aktuelle Wettbewerbssituation eines Formats anzupassen“, sagte ein AS&S-Sprecher am Donnerstag. „Diese Anpassungen, die wir jetzt vornehmen, tragen der aktuellen Situation Rechnung und können natürlich bei steigenden Marktanteilen auch wieder nach oben angepasst werden.“ Nach einer Einschaltquote von 4,34 Millionen Zuschauern zum Start sank der Zuspruch für „Gottschalk live“ kontinuierlich und hat sich inzwischen bei 1,5 Millionen Zuschauern eingependelt. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar