NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Karlsruhe hebt TV-Verbot in Hamburger Strafprozess auf

Das Bundesverfassungsgericht hat erneut die Rechte von TV-Journalisten bei der Berichterstattung über Gerichtsverfahren betont. Die Richter setzten im Eilverfahren ein Verbot von Fernsehaufnahmen beim Prozess gegen einen mutmaßlichen Geiselnehmer in Hamburg aus. Die möglichen Nachteile für das Persönlichkeitsrecht des Angeklagten seien nicht so schwer, dass sie ein völliges Verbot von Aufnahmen im Sitzungssaal und Eingangsbereich rechtfertigten. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben