NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

AP mit Pulitzer-Preis geehrt

Zum 50. Mal ist die Nachrichtenagentur AP mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden. Ihr wurde für die Enthüllung eines Überwachungsskandals bei der New Yorker Polizei ein Preis für investigative Recherche zuerkannt. Der Preis für aktuellen Fotojournalismus ging an Massoud Hossaini von der französischen Nachrichtenagentur AFP. Sein Foto zeigt ein weinendes Mädchen nach einem Selbstmordanschlag in Afghanistan.Ein weiterer PuPreis ging an die „Seattle Times“ für Berichte über Fälle, in denen Schmerzpatienten versehentlich eine Überdosis Methadon erhielten. Der Preis für den besten Roman wurde nicht vergeben. Die Stiftung konnte sich auf keinen Kandidaten in der Endrunde einigen. Nominiert waren Denis Johnson, Karen Russell und David Foster Wallace posthum mit seinem letzten Roman „The Pale Rider“. dapd/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben