NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Roma-Kind vom Titel der „Weltwoche“ gefunden

Das Kind auf dem umstrittenen Titel der Schweizer „Weltwoche“ ist identifiziert. Es handelt sich um den inzwischen achtjährigen Mentor Malluta, Sohn von Kriegsflüchtlingen im Kosovo. Ein Foto, auf dem er eine Spielzeugpistole in die Kamera hält, nutzte die „Weltwoche“, um ihre Titelstory „Die Roma kommen – Raubzüge in die Schweiz. Familienbetriebe des Verbrechens“ zu illustrieren. Nach Angaben des Autors der „Open Society Foundations“, der den Jungen fand, lebt die Familie jetzt in einer von der Schweizer Caritas betreuten Siedlung am Rand der Stadt Gjakova; Mentor geht wie seine beiden Schwestern zur Schule. ade

0 Kommentare

Neuester Kommentar