NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

„Frankfurter Rundschau“:

Türkischer Verleger will nachlegen

Der türkische Verleger Burak Akbay hat sein Interesse an einem Kauf der insolventen „Frankfurter Rundschau“ („FR“) bekräftigt. Er wolle das Blatt als deutschsprachige und überregionale Zeitung mit einem eigenen Druckhaus fortführen, sagte Akbay. Er sehe eine wirtschaftliche Grundlage dafür, die „FR“ mit „mutigem Journalismus“ als landesweit bedeutende Zeitung zu erhalten. Der Insolvenzverwalter der „FR“ hatte Akbays Angebot zuvor als nicht ausreichend bezeichnet. Neben Akbay hat auch die „FAZ“ Interesse an der „FR“. sop/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben