NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis

für ARD-Reporter Armbruster

JUNGE WELT]Der in Syrien angeschossene ARD-Reporter Jörg Armbruster, 65, erhält den Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus. In ihrer Begründung lobte die Jury seine „sorgfältigen, überlegten und zurückhaltenden Analysen“, wie es in einer Mitteilung hieß. Auch der freie Journalist Marcel Mettelsiefen bekommt die Auszeichnung: Nicht in das „Infrastrukturkorsett eines Fernsehsenders eingebunden“, nutze er diese Freiheit als Foto-, Video- und Fernsehjournalist in Syrien und gehe im wahren Sinne des Wortes seine eigenen Wege. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar