NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Mehr Auswahl: Kinder-TV in Europa



In Europa wetteifern immer mehr kommerzielle Sender um die Gunst der jüngsten Zuschauer. Derzeit existieren in Europa 320 TV-Sender für Kinder, wie die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle in Straßburg am Montag berichtete. 2010 lag die Zahl bei 270. 21 der Kindersender sind öffentlich-rechtlich, fast 300 sind Privatsender. Nach wie vor dominieren US-amerikanische Anbieter den europäischen Markt: Disney besitzt 63 Sender, während Nickelodeon mit 44, Cartoon Network mit 29 und Boomerang mit 21 Sendern vertreten ist. Doch auch einige europäische Sender sind in etlichen Ländern verbreitet, wie Super RTL (19 Länder) oder Kika (17 Länder).epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben