NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Staatsanwaltschaft ermittelt nicht gegen Kabarettistin Kebekus

Die Kölner Staatsanwaltschaft hat das Verfahren gegen die Kabarettistin Carolin Kebekus wegen einer kirchenkritischen Satire eingestellt. Ein Anfangsverdacht eines strafrechtlich relevanten Handelns sei nicht festgestellt worden, erklärte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Gegen das Video „Dunk den Herrn“ gab es knapp 100 Anzeigen. In dem Beitrag leckt die als Nonne verkleidete Kebekus mehrfach an einem Kruzifix. Zudem gibt es Anspielungen auf den sexuellen Missbrauch durch Priester. Laut Staatsanwaltschaft überschreitet das Video nicht die Grenze dessen, was nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts als Satire im Sinne der Kunstfreiheit noch hinzunehmen sei. KNA

0 Kommentare

Neuester Kommentar