NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Von Inseln und Experimenten:

Medienboard fördert Serienprojekte

In seiner ersten Sitzung für serielle TV-Pilot-Förderung hat das Medienboard Berlin-Brandenburg Mittel in Höhe von 80 000 Euro für zwei Projekte zugesagt. Gefördert wurde das Fiction-Format „Die Insel“ (Antragsteller: TV60 Filmproduktion, München) mit einer Summe in Höhe von 50 000 Euro sowie das Non-Fiction-Projekt „Alexas Experiment“ (Antragsteller: TV-Plus, Berlin) mit 30 000 Euro. Das Förderprogramm „Serielle TV-Pilot-Förderung“ wurde vom Medienboard zur Stärkung des TV-Standortes neu installiert. Seit Anfang 2013 sind damit die Konzeptentwicklung sowie die Herstellung von Piloten für TV-Serienformate aller Genres Bestandteil des Förderportfolios. Als fiktionales Serienformat soll „Die Insel“ Drama und Thriller vor dem Hintergrund des historischen West-Berlin kombinieren: Frühling 1961 – Ein spektakulärer Überfall auf einen Geldtransport der US Army kurz vor dem Mauerbau wirbelt das Leben von vier Freunden durcheinander. Was als unbedachter Coup geplant war, entwickelt sich zum Selbstläufer mit fatalen Folgen. Im Bereich Non-Fiction wird „Alexas Experiment“, ein Crossmedia-Projekt zum Thema Selbstversorgung, realisiert. Die Schriftstellerin Alexa Henning von Lange will einen Selbstversuch unter Einbeziehung ihrer fünfköpfigen Familie starten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar