NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

„Spiegel“ erscheint ab 2015

bereits am Samstag



Der „Spiegel“ will den Sonntagszeitungen Konkurrenz machen. Ab 2015 erscheint das Hamburger Nachrichtenmagazin nicht mehr montags, sondern bereits samstags, wie Chefredakteur Wolfgang Büchner am Montag in der Runde der Ressortleiter mitteilte. Damit soll den Lesern entgegengekommen werden, die am Wochenende mehr Zeit haben, und der „Spiegel“ gleichzeitig auch wieder attraktiver für Print-Abonnenten werden. Sie sind bislang im Nachteil, da sie das Magazin erst montags im Briefkasten haben, obwohl der „Spiegel“ in einigen Städten bereits sonntags am Kiosk zu kaufen ist und als App-Ausgabe erscheint. Büchner, der seit September im Amt ist, kündigte weitere Neuerungen an. So sollen Artikel aus dem gedruckten „Spiegel“ nicht mehr wie bisher auf Spiegel Online veröffentlicht werden. Beide Marken sollen sich besser unterscheiden. sal

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben