NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Foto: dpa
Foto: dpaFoto: dpa

„Voice of Germany“: Bayer Kümmert

gewinnt vor Berliner Schummert

Andreas Kümmert aus Gemünden in Bayern) hat die dritte Staffel von „The Voice of Germany“ gewonnen. Der 27-jährige Berufsmusiker mit Bart und Brille hatte einen Kapuzenpullover und Jeans an und wirkte beim Liebesduett mit dem britischen Popstar Rebecca Ferguson („Nothing's Real But Love“) eigentlich deplatziert. Die Zuschauer wählten ihn am Ende trotzdem klar zum Gewinner - mit 47 Prozent der Stimmen. Die Sat-1-Show aus Berlin-Adlershof verfolgten 3,6 Millionen Zuschauer.

Vollblutmusiker Kümmert, der von Anfang an die Fans der Show mit seiner Rockröhre begeisterte, war Favorit auf den Finalsieg und setzte sich deutlich gegen seine drei Konkurrenten Chris Schummert (20, Berlin), Judith van Hel (27, München) und Debbie Schippers (17, Geilenkirchen) durch. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben