NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Neugierige Webcams überkleben

Ein Stück Klebeband oder Papier auf der Webcam hält neugierige Blicke von Hackern fern. Die können die Kamera zum Beispiel mit Schadsoftware übernehmen und so die Besitzer fremder Rechner beobachten. Nach einer Studie von Forschern der Johns Hopkins University in Baltimore ist das inzwischen sogar möglich, ohne dass dabei das LED-Licht neben der Linse aktiviert wird. Nutzer könnten daher nie ganz sicher sein, ob ihre Kamera gerade aufzeichnet oder nicht. Neuere Notebooks haben inzwischen meistens eine eingebaute Webcam, die Linse findet sich in der Regel oberhalb des Displays. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar