NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Matthias Esche verlässt

Bavaria-Film

Geschäftsführer Matthias Esche, 62, verlässt das Produktionsunternehmen Bavaria. Er scheide auf eigenen Wunsch aus, teilte die Firma am Mittwoch mit. Esche wolle sich „nach Jahren des erfolgreichen Managements wieder ganz auf das Feld kreativer Produzententätigkeit konzentrieren“. Esche war im Jahr 2006 zur Bavaria gekommen, zuvor war er Vorsitzender der Geschäftsführung der Polyphon. Bis zur Neubesetzung führt Achim Rohnke die Gruppe allein. dpa

Christian Nienhaus soll bei Funke-Gruppe aufhören

Der Zeitungsgeschäftsführer der Funke Mediengruppe, Christian Nienhaus, wird nach Informationen des „Handelsblatt“ das Unternehmen verlassen. Auslöser sollen Differenzen bei der Übernahme von einigen Regionalzeitungen und Zeitschriften des Axel Springer Verlages sein. Das Handelsblatt berichtet, dass Nienhaus in einigen Punkten gegen den Deal votiert haben soll. Eine Bestätigung liegt nicht vor, Nienhaus selbst habe sich nicht äußern wollen, so die Zeitung. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben