NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Zahlungsbereitschaft für Online-Journalismus nimmt zu

Jüngere Internetnutzer zahlen eher Geld für Online-Journalismus als ältere. Das geht aus einer Umfrage hervor, die der IT-Verband Bitkom in Auftrag gegeben hatte. Bei den 30- bis 49-jährigen Surfern nutzt demnach schon ein knappes Drittel (31 Prozent) kostenpflichtige redaktionelle Angebote, bei den Älteren ab 65 tut das nur etwa jeder Achte (13 Prozent). Insgesamt zahlt jeder vierte Internetnutzer Geld für Journalismus, entweder im Abo oder für einzelne Artikel. Im Schnitt werden dabei 13,60 Euro im Monat ausgegeben. Knapp zwei Drittel der Befragten, die noch kein Geld für redaktionelle Inhalte im Netz investieren, wären dazu nicht bereit. Immer mehr Online-Medien verlangen Geld für ihre Beiträge. Nach Angaben des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger nutzen derzeit 74 Online-Angebote von Zeitungen entsprechende Abrechnungsmodelle. Tsp

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben