NACHRICHTEN : NACHRICHTEN

Ex-„Spiegel“-Chef Mascolo wechselt doch nicht zu Springer



Die geplante Zusammenarbeit zwischen Ex-„Spiegel“-Redakteur Georg Mascolo und der Springer AG ist geplatzt. Beide Seiten seien sich über das Projekt nicht einig geworden, sagte Springer-Chef Mathias Döpfner der „FAZ“. Angedacht war offenbar, dass Mascolo ein digitales Politikmagazin entwickelt. Döpfner dementierte dagegen nicht, dass Springer an der Übernahme des „Forbes“-Magazins interessiert ist. sal

„Tag des Herrn“: Erzbistum Berlin bekommt neue Zeitung

Ende März wird zum letzten Mal die „Katholische Sonntagszeitung“ des Augsburger Sankt-Ulrich-Verlags mit einem Regionalteil für das Berliner Erzbistum erscheinen. Der Vertrag zwischen Bistum und Verlag wird nicht verlängert. Die Sonntagszeitung hat in Berlin rund 3600 Abonnenten. Als Ersatz wird ab 1. April der Leipziger Sankt-Benno-Verlag eine Berliner Ausgabe des „Tag des Herrn“ anbieten. clk

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben