Nachrichten : RTL 2 wegen entlassenen Kinderdorf-Leiters in der Kritik

Warum sich Kirche und Polizei über einen Fall in der umstrittenen Sendung "Tatort Internet" ärgern.

RTL 2 wegen entlassenen Kinderdorf-Leiters in der Kritik



Das Verhalten des Privatsenders RTL 2 im Fall des inzwischen seines Amtes enthobenen Leiters eines katholischen Kinderdorfs in Würzburg sorgt für Kritik. Der Sender hatte im Mai den 61-Jährigen bei einem Treffen mit einer angeblich 13-Jährigen in einem Lokal gefilmt, der heimliche Mitschnitt war am Montagabend in der umstrittenen Sendung „Tatort Internet“ ausgestrahlt worden. Die Verantwortlichen des Trägervereins des Heimes wurden darüber nicht informiert, sondern hatten von dem Fall erst durch Mitarbeiter anderer Jugendhilfeeinrichtungen erfahren, so der Caritasverband. RTL 2 habe sein Wissen fünf Monate für sich behalten und damit die Gefahr befördert, „dass in dieser Zeit etwas Unlauteres geschieht“, sagte der Würzburger Diözesancaritasvorsitzende Clemens Bieber. Der Verein hat inzwischen die Heimaufsicht informiert und eine strafrechtliche Überprüfung eingeleitet. Eine unabhängige Untersuchung soll klären, ob es in der Einrichtung zu Übergriffen kam. Tsp/KNA

2 Kommentare

Neuester Kommentar