Medien : Nachrichten

– Gartenzwerge bei ARD und ZDF



Zweierlei: Dass der selbst ernannte Informationssender ARD es nicht schafft, den „Tagesthemen“ eine täglich wiederkehrende Anfangszeit zu geben. Was nutzt dem Zuschauer die Liebe in Gedanken? Das ZDF ist nicht besser: Der Sender ruiniert willentlich und wissentlich „Aspekte“ und „Auslandsjournal“. Bloß keine Kultur, bloß kein Blick nach draußen. Wenn Gartenzwerge Fernsehen machen ...

– DDR-Geschichte im Fernsehen

Das Thema „DDR“ ist aus seiner Wolfgang-Stumph’schen Komödienstarre erlöst worden. Mal populär-breitwandig („Die Frau vom Checkpoint Charlie“ in der ARD), mal differenziert-individuell („An der Grenze“, „Die Todesautomatik“ im Zweiten). Selbst der Privatsender RTL wollte bei diesem Geschichtsfernsehen mit „Prager Botschaft“ nicht fehlen. Jetzt heißt es für 2008, das Thema nicht derart zu penetrieren, dass sich das Publikum die Mauer zurückwünscht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar