Medien : NACHRICHTEN

Reich-Ranicki sieht Fernsehkritik in der Qualitätskrise

Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki sieht nicht nur das Fernsehen, sondern auch die Fernsehkritik in einer Qualitätskrise. Dem Magazin „Cicero“ sagte er, die Fernsehkritik befinde sich „auf unterstem Niveau“, da sie „kein rechtes Echo“ habe. Es fehle „eine Debatte über das Niveau der Kritik selbst“. Reich-Ranicki bekräftigte seine Grundsatzkritik: „Die Intellektuellen werden vom Fernsehen ignoriert.“ Über den Wirbel, den er mit seinen Äußerungen beim Deutschen Fernsehpreis auslöste, sagte er: „Das war keine originelle Äußerung von mir. Nur – keiner hat gewagt, es zu sagen, daher diese ungeheure Aufregung!“ dpa

MTV-Urgestein Elmar Giglinger verabschiedet sich

Elmar Giglinger, Senior Vice President Music Channels bei MTV Networks, nimmt zum Jahresende seinen Hut. In der Position war er seit 2000 Mitglied der Geschäftsleitung von MTV Networks und verantwortete die Musiksender MTV und Viva. Nach dem Weggang von Markus Andorfer im vergangenen Jahr übernahm Giglinger die Leitung von Comedy Central. MTV Networks machte zuletzt mit einem groß angelegten Sparprogramm Schlagzeilen: So wird Comedy Central ab Januar 2009 mit dem Kindersender Nick zusammengelegt, einige MTV-Formate wurden ganz gekippt oder zu Clipstrecken verkürzt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben