Medien : NACHRICHTEN

WAZ schrumpft Redaktionen – Malte Hinz wird „WR“-Chefredakteur

Die Geschäftsführer der WAZ-Mediengruppe, Bodo Hombach und Christian Nienhaus, wollen am Freitag den rund 890 Beschäftigten von „Westdeutscher Allgemeiner Zeitung“ (WAZ), „Westfalenpost“ (WP), „Westfälischer Rundschau“ (WR) und „Neuer Ruhr/Neuer Rhein-Zeitung“ (NRZ) ihre Sparpläne präsentieren. 261 Stellen sollen gestrichen werden, heißt es aus der Mediengruppe. Das wäre eine Reduzierung von fast 30 Prozent. Allein in den Lokalredaktionen sollen 209 Stellen wegfallen. Im Oktober hatte die WAZ-Gruppe für ihre vier in Nordrhein-Westfalen erscheinenden Titel Einsparungen von etwa 30 Millionen Euro angekündigt.

Bei der „WR“ gibt es zudem einen Personalwechsel. Malte Hinz, langjähriger Betriebsrat des Blattes, ersetzt ab sofort die bisherige Chefredakteurin Kathrin Lenzer, die gekündigt hat. sop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben